Miriam Malik

Die Liebe zu arabischen Pferden zog Miriam Malik schon von klein auf in den Vorderen Orient. Kein Wunder, dass sie sich für ein Studium der Islamwissenschaften entschied und längere Zeit insbesondere in der Türkei, in Jordanien und im Libanon lebte.

Nach dem Studium arbeitete sie unter anderem als Texterin für verschiedene Reise- und Nachrichtenportale mit dem Schwerpunkt Naher Osten, erweiterte ihren Horizont jedoch immer mehr. Heute fühlt sie sich vor allem in der IT-Branche zu Hause, wo sie als Consultant tätig ist. Nebenbei schreibt sie jedoch immer noch Fachartikel und beteiligt sich auch an Blogprojekten mit ganz unterschiedlichen Themen.

2013 kam ihr plötzlich und unerwartet eine Romanidee, aus der sich allmählich ihr Krimi-Debüt „Mord im Green Park“ herauskristallisierte. Neben Kriminalromanen und Thrillern entstand mittlerweile auch eine Vielzahl wilder Cross-Over-Geschichten mit Fantasyelementen sowie Satire.

Werke von Miriam Malik

Der Mord an einem Cambridge-Studenten im Green Park versetzt ganz London in Aufregung. Wurde der Sohn eines Staranwalts von einer seiner zahlreichen Ex-Freundinnen ermordet? Oder ist er dem Parkmörder zum Opfer gefallen, der im Vorjahr mehrere Männer in verschiedenen Londoner Parks erstochen hat? Ex-Soldat und Privatdetektiv Mike Martin hilft seinem Freund Tom Sawler von Scotland Yard bei den Ermittlungen. Fieberhaft versuchen die beiden, den Mörder zu finden, bevor ein weiteres Verbrechen geschieht – und kämpfen dabei gegen einen Sumpf aus Korruption und Vertuschung, der bis in die höchsten Kreise Londons reicht. Als Mike die hübsche Melanie im Hyde Park vor einem Übergriff bewahrt, gerät sein Leben völlig aus den Fugen. Denn mit ihrem Vater ist nicht zu spaßen …

Bei amazon kaufen