Selbstjustiz Thriller

Warum finden wir Selbstjustiz Thriller so interessant? Was reizt uns daran, wenn jemand, der von offizieller Stelle keine Legitimation dazu hat, böse Menschen (oder Monster) zu jagen? Warum ist das oftmals so viel interessanter, als Polizisten oder von mir aus auch Soldaten bei ihrer „legalen“ Arbeit zuzusehen?

Die Polizei ist chancenlos gegen Monster

Gute Beispiele für fiktionale Figuren, die Selbstjustiz ausüben, sind beispielsweise Superhelden wie Spiderman, Batman oder Superman. In nahezu jedem der Filme und Comics wird dabei von der Öffentlichkeit die Frage gestellt, ob man die Superhelden nicht stoppen müsste, weil sie keine Legitimation für ihr Handeln haben. Eine sehr berechtigte Frage. Dennoch treten die Supermänner dieser und anderer Welten gegen Bösewichte an, gegen die die Polizei nun einmal nicht viel ausrichten kann.

Im Zweifel für den Angeklagten?

Vielleicht ist es unser Wunsch nach einer übersichtlichen und klaren Aufteilung in Gut und Böse, die in uns die Sehnsucht nach unbestechlichen, unfehlbaren Helden weckt. In unserer Rechtssprechung gilt nicht umsonst der Grundatz „im Zweifel für den Angeklagten“ – was eben auch bedeuten kann, dass (vermeintliche) Verbrecher auch mal mit einer geringen Strafe davonkommen oder gar komplett straffrei ausgehen. Deswegen haben die meisten Helden in einem Selbstjustiz Thriller durchaus ihre Schwächen, sind aber deutlich gut. Ihre negativen Seiten – wie zum Beispiel höhere Brutalität als notwendig – werden dabei bewusst ausgeblendet. Es ist ja alles für eine gute Sache. Wenn der Böse dabei zu Schaden kommt – wen stört es?

Ich glaube, im Zweifelsfall sind wir alle ganz froh, wenn es nicht hart auf hart kommt und die Polizei die bösen Menschen schnappt und vor Gericht bringt. Oder etwa nicht?

Shooter – im Fadenkreuz der Angst

Ein gutes Beispiel für einen Selbstjustiz Thriller ist der Film „Shooter“ mit Marc Wahlberg, der auf dem Buch „Im Fadenkreuz der Angst“ von Stephen Hunter beruht – einem sehr intelligenten Roman, in dem ein Scharfschütze in eine raffinierte Falle tappt und alles daran setzt, lebend davonzukommen und die Schuldigen zu bestrafen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.