Mittelerde Buchtipps

Rating:

Es gibt zahlreiche Bücher zu Mittelerde. Doch welche Bücher lohnen sich – und was ist rausgeworfenes Geld?

Diese Bücher sind unbedingt lesenswert:

Der kleine Hobbit – die kurzweilige und amüsante Reise des kleinen Hobbit Bilbo Beutlin, der sich –  ohne ein Taschentuch mitzunehmen – zusammen mit 13 Zwergen als Meisterdieb  zum Einsamen Berg Erebor aufmachte, um gegen den Drachen Smaug zu bestehen.

Der Herr der Ringe – die Geschichte des Ringkrieges – der epische Wälzer von Tolkien und die Mutter aller moderner Fantasy-Romane.

Die englische Version: The Lord of the Rings

Die englische Version: The Hobbit

Verfilmung

Die Extended-Version des Herrn der Ringe

Verzichten Sie besser auf die normale Filmedition – wichtige Szenen fehlen völlig.

Für Herr-der Ringe-Fans

Bücher und Filme sind nicht genug? Dann sind vielleicht folgende Bücher für Sie interessant:

Das Silmarillion

Für alle, denen Der Herr der Ringe nicht genug war und die mehr über die Geschichte der Elben, Zwergen und Menschen wissen möchten:

Erklärt wird unter anderem, wie Mittelerde von Iluvater geschaffen wurde, woher die Zauberer kommen, die Geschichte von Earendil und vieles mehr.

Diese Bücher sind eine nette Ergänzung zum Herr der Ringe – aber sicherlich nur für Fans von Interesse. Wem der Herr der Ringe zu langweilig war, wird das Silmarillion sicher auch nicht unbedingt in sein Herz schließen.

Für absolute Mittelerde-Fans

Sie haben den Hobbit und den Herrn der Ringe verschlungen? Sie haben beim Silmarillion keine Sekunde lang gewlangweilt – und wollen alles immer noch viel genauer wissen?

Dann sind folgende Bücher für Sie interessant:

Das Buch der verschollenen Geschichten

Dies ist der erste Entwurf zu Mittelerde von Tolkien. Entsprechend schwierig ist er zu lesen, da Geschichten oft mehrfach umgeschrieben wurden. Nur etwas für Harcore-Herr-der-Ringe-Fans.

Nachrichten aus Mittelerde

Das Buch enthät einige neue Geschichten und Notizen rund um Numenor – hat aber wenig Neues zu bieten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *