Frauen im Islam

Die folgenden Bücher zum Thema Frauen im Islam sind unbedingt lesenswert. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl vor.

Bücher von Fatima Mernissi

Die marokkanische Soziologin hat zahlreiche Bücher zu diesem Thema verfasst, in denen sie den Islam weder verteufelt noch unkritisch betrachtet. Insbesondere ihr feministischer Ansatz gibt vielem eine völlig neue Gesichtspunkte.  Ihre Werke werden mittlerweile nicht mehr gedruckt. Insbesondere über amazon Marketplace können Sie jedoch so manches Exemplar gebraucht und in gutem Zustand bestellen.

Harem – westliche Phantasien, östliche Wirklichkeit

Fatima Mernissi ist selbst in einem Harem aufgewachsen – sie weiß also, von was sie spricht. Mit Verwunderung musste sie feststellen, dass der Harem im Westen als Ort sinnlicher Ausschweifungen gesehen wird – was mit dem orientalischen Harem nichts zu tun hatte. In ihrem Buch beschreibt Mernissi, wie das Leben im Harem wirklich war. Rezension zu Harem von Fatima Mernissi

 

Der Harem in uns

Jenseits aller Klischees beschreibt Mernissi ihre (glückliche) Kindheit in einem Harem in Marokko. Mit viel Wärme beschreibt sie ihren Alltag aus der Sicht eines Kindes, ohne nachträglich werten zu wollen. Eine wunderschöne Biographie. Ausführliche Inhaltsangabe zu Der Harem in uns von Fatima Mernissi

 

Der politische Harem – Mohmmed und die Frauen

In ihrem Buch analysiert Mernissi Koranstellen und Hadithe (überlieferte Aussprüche von Mohammed). Anhand dieser zeichnet sie ein verblüffendes Bild vom Harem des Propheten und zeigt auf: in der islamischen Frühzeit traten die Frauen für ihre Rechte ein. Erst unter der Dynastie der Omayyaden verschwanden die Frauen aus dem öffentlichen Leben. Inhaltsangabe zu Der politische Harem

 

Die Sultanin. Die Macht der Frauen in der Welt des Islam

In ihrem Buch Die Sultanin erzählt Fatima Mernissi von starken Frauen in der islamischen Geschichte wie der ayyubidischen Herrscherin Schadjarat ad-Durr, der Mutter von Harun ar-Raschid und vielen weiteren starken Frauen, von denen wir im Westen wohl noch nie gehört haben.

Weitere Bücher über Frauen im Islam

Sakina wächst als Kind wohlhabender Eltern in einem orientalischen Land auf und genießt viele Freiheiten.
Doch der Druck ihrer Familie und ihr islamischer Glaube stellen sie vor so manche Zerreißprobe.
Als ihre Cousine Yasmin von ihrem Mann so sehr verprügelt wird, dass sie ihr Kind verliert, beschließt Sakina zu handeln. Fortan setzt sie sich für die Frauen in ihrer Umgebung ein.
Kein ungefährliches Unterfangen in einer Gesellschaft, in der Gewalt zum Alltag gehört …

Bei amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.