Runa Valgard schreibt historische Romane, die überwiegend zur Zeit der Wikinger spielen. Die Autorin greift darin historische Quellen wie den Reisebericht des Ibn Fadlan und und die Liedersammlung Edda mit der Völuspa (Die Weissagung der Seherin) auf. Dabei versucht die Autorin, ein realistisches Bild der damaligen Zustände zu vermitteln. Wikinger-Romantik sucht man bei ihr vergebens. Zwar hatten die freien Frauen in Skandinavien zumindest teilweise mehr Rechte als in Mitteleuropa und konnten sich beispielsweise scheiden lassen, wenn sie schlecht behandelt wurden. Richtig frei und selbstbestimmt leben konnten jedoch nur wenige. Sklavinnen hingegen hatten überhaupt keine Rechte. Ihre Herren konnten mit ihnen tun und lassen, was sie wollten. Diese brutale Lebensrealität der Frauen spiegelt sich in allen Werken von Runa Valgard wieder.

Geschönt wurden Runa Valgards Romane nur in der Hinsicht, dass alle Personen, die sexuell handeln oder denen sexuelle Gewalt angetan wird, nach heutigem Recht volljährig sind, während Mädchen im Mittelalter schon teilweise als Kinder verheiratet wurden und auch der Missbrauch von Kindern (vor allem von Sklaven) kein Tabu darstellte.

Runa Valgard – Triggerwarnung

Alle Bücher von Runa Valgard verfügen über explizite und brutale Szenen. Es werden auch Vergewaltigungen geschildert und Misshandlungen und der Tod von Kindern thematisiert – letzteres allerdings nicht explizit.

Die Bücher von Runa Valgard

Den Wikingern ausgeliefert – Die Sklavin des Jarl

Achtung: brutale Hardcore-Story, nichts für schwache Nerven

Als eBook bei amazon erhältlich: https://amzn.to/2phMQoi Auch über Kindle Unlimited beziehbar!

Inhalt: Elaine wird von Wikingern aus dem Kloster verschleppt, in das ihr Vater sie nach dem Tod ihres brutalen Mannes geschickt hat. Sie weiß genau, welches Los sie als Sklavin der grimmigen Nordmänner zu erwarten hat. Als Jarl Ragnar, der Anführer der Krieger, nach einer Gespielin verlangt, gibt sie sich ihm hin, um einem schlimmeren Schicksal zu entgehen. In seinem Dorf angekommen, begreift sie gänzlich, welch trostlose Zukunft sie erwartet. Die Sklavinnen der Wikinger sind ständigen Übergriffen ausgesetzt und einzig das Wohlwollen Ragnars kann Elaine davor bewahren. Seine Konkubine Matilda allerdings schreckt vor nichts zurück, um ihre Stellung zu behalten. Doch auch in einem Wikingerdorf lassen sich Zuneigung, Liebe und Leidenschaft finden …
Der Roman basiert lose auf dem Reisebericht des arabischen Gesandten Ibn Fadlan (877 – 960). Darin wird sehr explizit geschildert, welche Sitten beim Volk der Rusen (Zeitgenossen der Wikinger) herrschten. Der Reisebericht wird auch gerne als historische Quelle zu den Wikingern herangezogen. Der Roman „Den Wikingern ausgeliefert“ erzählt einen Teil dieses Reiseberichts nach.

Die Island-Romane

Die Island-Romane von Runa Valgard sind lose durch die Hauptfiguren miteinander verbunden, lassen sich aber auch unabhängig voneinander lesen.

Die Sklavin des Kriegers

Exklusiv auf amazon; eBook bei Kindle Unlimited.

Triggerwarnung:

Nicht so grausam wie Den Wikingern ausgeliefert, enthält aber ebenfalls viele brutale Szenen und sexuelle Gewalt.

Lesermeinung:

„Wer historische Romane mit brutaler Authentizität mag, wird diesen hier mit Vergnügen lesen. Von mir eine klare Empfehlung.“ Die Autorenflüsterin, amazon

Inhalt

Island zur Zeit der Wikinger 939 n. Chr.: Sklavin Jenna wird von schlimmen Visionen geplagt. Als Leif, einer der Krieger des Dorfes, über Nacht fliehen muss, schließt sie sich ihm, wohl wissend, was er alles von ihr verlangen wird.
Währenddessen braut sich Unheil über Island zusammen – mit furchtbaren Folgen für die gesamte Insel und einem gänzlich unerwarteten Schicksal für Leif und Jenna …

Exklusiv auf amazon verfügbar

Der Berserker von Reykjavik – zu ihrem Schutz befohlen

Exklusiv auf amazon; eBook bei Kindle Unlimited.

Triggerwarnung:

Nicht so grausam wie Den Wikingern ausgeliefert und Die Sklavin des Kriegers, enthält aber ebenfalls brutale Szenen und sexuelle Gewalt (allerdings nicht explizit).

Inhalt:

Ivar Haraldson von Reykjavik ist ein Berserker. Wenn ihm im Kampf der Schlachtenwahnsinn überkommt, meuchelt er ohne Gnade Männer, Frauen und Kinder gleichermaßen.
Eines Tages befielt sein Großvater Erik ihm, nach Haukadalur zu den Geysiren aufzubrechen. Dort soll er die alte Völva Jenna töten und ihre Ziehtochter Tyra als seine Braut nach Reykjavik heimführen …

Windzeit – Die Tochter des Berserkers

Verfügbar bei Amazon Kindle Unlimited und auch als Amazon Taschenbuch

Triggerwarnung: Nicht so grausam wie Den Wikingern ausgeliefert, enthält aber ebenfalls brutale Szenen und sexuelle Gewalt.

Inhalt: Der Roman folgt dem Leben von Ivars Tochter Björk, einer Schildmaid, auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit – nicht einfach in einer rauen Männerwelt.

Die Veröffentlichung ist für Anfang November 2020 geplant.

Disclaimer: Für den Inhalt dieses Beitrags und der Unterseiten ist die Autorin Runa Valgard selbst verantwortlich.

Beiträge von Runa Valgard auf Bücher für alle